Fachschule Betriebswirtschaft

„Bildung eröffnet uns nicht nur neue Möglichkeiten, sie ist auch eine Investition in die Zukunft.“ (Ed Markey, US-amerikanischer Politiker)

Absolvieren Sie bei uns eine Weiterbildung

zur Staatlich geprüften Betriebswirtin/
zum Staatlich geprüften Betriebswirt
(Bachelor Professional in Wirtschaft).

Unser Ziel ist es, Kaufleuten nach einer beruflichen Erstausbildung und einer einschlägigen beruflichen Tätigkeit eine vertiefte betriebswirtschaftliche Weiterbildung zu vermitteln. Unser Weiterbildungsangebot soll Ihre Einblicke der beruflichen Erstausbildung in betriebswirtschaftliche, volkswirtschaftliche, juristische und soziale Prozesse vernetzen und das dazugehörige ökonomische Fachwissen vermitteln. Wir befähigen Sie dazu, fachliche und sachliche begründeten Entscheidungen zu treffen und fördern Ihre personalen Kompetenzen, um nach erfolgreichem Abschluss Ihrer Weiterbildung Führungspositionen zu übernehmen.

Ein wesentlicher Aspekt unserer Weiterbildung ist dabei der Rollenwechsel vom ausführenden zum leitenden Personal. Als zukünftiger „Bachelor Professional in Wirtschaft“ wirken Sie im mittleren Management als Schnittstelle zwischen der strategischen Unternehmensführung und der Umsetzungsebene.

Zurzeit unterrichten wir mit 17 Lehrkräften ca. 60 Schüler*innen im Alter von ca. 20 bis 50 Jahren über drei Jahrgangsstufen in drei Klassen.

 

Eingangsvoraussetzung/en

Wir können Sie aufnehmen, wenn Sie …

  • den Sekundarabschluss I – Realschule, oder einen anderen gleichwertigen Bildungsstand,
  • eine erfolgreiche abgeschlossene Berufsausbildung,
  • eine mindestens einjährige einschlägige Berufstätigkeit (kann auch während der Weiterbildung erworben werden),
  • den Abschluss einer einschlägigen Berufsausbildung zur Staatlich geprüften Assistentin/zum Staatlich geprüften Assistenten und eine anschließende einjährige einschlägige Berufstätigkeit oder

eine einschlägige Berufstätigkeit von sieben Jahren und den Berufsschulabschluss oder einen anderen gleichwertigen Bildungsstand nachweisen können.

 

Erwartungen an Schüler*innen

Wir erwarten von Ihnen in besonderen Maße Selbständigkeit, Selbstreflexion sowie Kritik- und Konfliktfähigkeit. Dazu gehört zudem Ihre Bereitschaft, Informationen über Sachverhalte und Zusammenhänge selbstständig und gemeinsam mit anderen zu verstehen, auszuwerten und in gedankliche Strukturen einzuordnen.

Überdies sollten Sie Bereitschaft zeigen, soziale Beziehungen innerhalb der Klassengemeinschaft zu leben und zu gestalten, Spannungen und Zuwendungen innerhalb dieser zu erfassen und zu verstehen, sowie sich mit anderen rational und verantwortungsbewusst auseinanderzusetzen und zu verständigen.

Wir verlassen uns außerdem auf Ihre Bereitschaft und Fähigkeit an Sie gestellte Aufgaben zielgerichtet und planmäßig zu bearbeiten.

 

Dauer der Ausbildung

Die Fachschule Betriebswirtschaft wird in dreijähriger Teilzeitform angeboten und gliedert sich in sechs Schulhalbjahre.

Die Teilzeitform ist besonders geeignet für eine Weiterqualifizierung neben Ihrer beruflichen Tätigkeit.

Der Unterricht findet montags, mittwochs und donnerstags von 18:00 bis 21:30 Uhr statt.

Zudem findet im zweiwöchigem Rhythmus Samstagsunterricht in der Zeit von 08:00 bis 14:00 Uhr statt.

 

Abschlüsse und Berechtigungen

Der erfolgreiche Abschluss der Fachschule Betriebswirtschaft berechtigt Sie folgend Berufsbezeichnung zu führen:

„Staatlich geprüfte Betriebswirtin“ (Bachelor Professional in Wirtschaft)

„Staatlich geprüfter Betriebswirt“ (Bachelor Professional in Wirtschaft)

In der Fachschule wird gleichzeitig die Befähigung erworben, den Bildungsweg an einer Fachhochschule fortzusetzen (§ 20 NSchG).

Die Fachschule ermöglicht einen Abschluss auf der Niveaustufe 6 des Deutschen Qualifikationsrahmes (DQR 6) und ist damit niveaugleich mit dem Bachelor-Abschluss an einer Hochschule.

Darüber hinaus erhalten Sie die Fachhochschulreife sowie die Hochschulzugangsberechtigung für ein Studium in der jeweiligen Fachrichtung an einer Universität/Hochschule in Niedersachsen.

In Zusammenarbeit mit der Industrie- und Handelskammer Hannover erlangen Sie durch die Weiterbildung die Bescheinigung der Ausbildereignung.

Ansprechperson

Pamela Gruber

Bildungsgangleitung Fachschule Betriebswirtschaft
pamela.gruber@bbs-cb.de
0511 220028-0

Standort

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Außenstelle Nußriede

Nußriede 4
30627 Hannover
nussriede@bbs-cb.de
+49 511 220028-0